Datenschutzerklärung gemäß DSGVO

 

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Webseite „www.skiclubberlin.de“ des Ski-Club Berlin e.V., Damkitzstraße 54, 13503 Berlin.

 

zu DSGVO Art 4 – Begriffsbestimmungen

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Ski-Club Berlin e.V.

1. Vorsitzender Helge Roesenberger

Geschäftsstelle

Damkitzstraße 54

13503 Berlin

geschaeftsstelle[at]skiclubberlin.de

 

zu DSGVO Art 37 – Datenschutzbeauftragter

Ein Datenschutzbeauftragter ist gemäß Artikel 37 DSGVO nicht erforderlich und ist nicht benannt.

 

zu DSGVO Art 5 – Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten

2.1 Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Webseite www.skiclubberlin.de dient der Information von Interessierten am Schneesport in Berlin, sowie an weitergehenden Informationen zu unseren Aktivitäten.

Über die untenstehend erläuterten Daten hinaus, die aus technischen Gründen zur Kommunikation zwischen Client und Server verarbeitet werden müssen, werden grundsätzlich keine weiteren personenbezogenen Daten verarbeitet insbesondere nicht gespeichert.

Eine Ausnahme stellt die freiwillige Nutzung des Formulars für die Anmeldung zur Teilnahme an Wettkämpfen dar, welches nur während des Anmeldezeitraums vor dem jeweiligen Wettkampf verfügbar ist. Welche Daten dabei verarbeitet werden wird dort erklärt.

 

2.2 Sicherheit und Schutz personenbezogener Daten nach Art 5. Abs. 1 f)

Um die Sicherheit von personenbezogenen Daten zu gewährleisten und sie vor unbefugtem Zugriff zu schützen, wurden folgende Maßnahmen umgesetzt:

SSL-Verschlüsselung
schützt vor dem Zugriff Dritter auf Daten bei der Datenübertragung zwischen Client- und Serverrechner.

Die nachfolgenden Erläuterungen dienen der Information.

 

zu DSGVO Art 6 – Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

3.1 Aufruf der Webseite

Durch den Aufruf der URL „https://www.skiclubberlin.de“ und aller Folgeseiten werden durch den vom Benutzer verwendeten Internet-Browser automatisch Daten an den Server/Provider dieser Webseite gesendet.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt, weil sie technisch notwendig ist und ausdrücklich nicht zu dem Zweck erfolgt, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

Die Logfiles, welche die Daten durch den Aufruf oben genannter URL und aller Folgeseiten auf dem Server speichern, wurden deaktiviert. Es werden durch den Aufruf der URL also keine Daten (wie z.B. Zeitstempel und IP-Adresse) auf dem Server in einem Logfile gespeichert.

 

3.2 Cookies

Es werden keine Cookies auf der Webseite www.skiclubberlin.de eingesetzt.

 

3.3 Analyse-Dienste für Webseiten

Wir nutzen auf unserer Webseite keinen Analysedienst der personenbezogene Daten nutzt.

 

3.4 Kontaktformular

Es gibt kein Online-Kontaktformular auf der Webseite www.skiclubberlin.de.

 

3.5 Newsletter

Der Ski-Club Berlin e.V. verschickt keine Newsletter.

 

3.6 Plugins sozialer Netzwerke

Auf unserer Webseite sind keine Plugins sozialer Netzwerke eingebunden.

 

3.7 Weitergabe von Daten

Es werden keine personenbezogenen Daten auf der webseíte www.skiclubberlin.de erhoben und es werden keine personenbezogenen Daten an Dritte übermittelt.

nur zur Information:

Gemäß DSGVO dürfen personenbezogene Daten dürfen an Dritte übermittelt werden, wenn

 - nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,

 - nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,

 - nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) für die Datenübermittlung eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder

 - nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) dies für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

In anderen Fällen dürfen personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

 

zu DSGVO Art. 15 – Auskunftsrecht der betroffenen Person

4. Ihre Rechte als betroffene Person

Obwohl auf unserer Webseite www.skiclubberlin.de keine personenbezogenen Daten gespeichert werden, informieren wir Sie gemäß DSGVO über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten:

4.1 Auskunft

Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen:

 - Art 15 (1) a) DSGVO: die Verarbeitungszwecke,

 - Art 15 (1) b) DSGVO: Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

 - Art 15 (1) c) DSGVO: Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offen gelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern,

 - Art 15 (1) d) DSGVO: falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,

 - Art 15 (1) e) DSGVO: das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,

 - Art 15 (1) f) DSGVO: das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

 - Art 15 (1) g) DSGVO: wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben worden sind, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten,

 - Art 15 (1) h) DSGVO: das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling ... und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

 - Art 15 (2) DSGVO: Werden personenbezogene Daten an ein Drittland ... übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über die geigneten Garantien gemäß Art. 46 im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrrichtet zu werden.

 

zu DSGVO Art 16 – Recht auf Berichtigung

4.2 Berichtigung und Vervollständigung

Sie haben das Recht vom Verantwortlichen
 - unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.
 - unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

 

zu DSGVO Art 17 – Recht auf Löschung

4.3 Löschung

Sie haben das Recht, vom Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der nachfolgenden Gründe zutrifft:

 - Art 17 (1) a) DSGVO: Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

 - Art 17 (1) b) DSGVO: Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich Ihre Einwilligung, welche Sie widerrufen haben.

 - Art 17 (1) c) DSGVO: Sie legen gemäß Art 21 Abs. 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor oder Sie legen gemäß Art 21 Abs. 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

 - Art 17 (1) d) DSGVO: Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

 - Art 17 (1) e) DSGVO: Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.

Ein Anspruch auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

- Art 17 (3) a) DSGVO zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information

- Art 17 (3) b) DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung

- Art 17 (3) e) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oderVerteidigung von Rechtansprüchen

 

zu DSGVO Art 18 – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

4.4 Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

 - Art 18 (1) a) DSGVO: die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten. Die Einschränkung kann in diesem Fall für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.

 - Art 18 (1) b) DSGVO: Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die Löschung wird von Ihnen abgelehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten verlangt.

 - Art 18 (1) c) DSGVO: Ihre personenbezogenen Daten werden für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 - Art 18 (1) d) DSGVO: Sie haben Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

 

zu DSGVO Art 20 – Recht auf Datenübertragbarkeit

4.5 Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereit gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen zu übermitteln, sofern

 - Art 20 (1) a) DSGVO: die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 (1) a) oder Art. 9 (2) a) oder auf einem Vertrag Art. 6 (1) b) beruht

und

 - Art 20 (1) b) DSGVO: und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

zu DSGVO Art 21 – Widerspruchsrecht

4.6 Widerspruch

Art. 21 (1) DSGVO: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 (1) e) oder f) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Nach Ihrem Widerspruch verarbeitet der Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Art. 21 (2) DSGVO: Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie können dem Verantwortlichen Ihren Widerspruch telefonisch, per E-Mail oder per Post mitteilen. Seine Kontaktdaten stehen am Beginn dieser Datenschutzerklärung.

 

zu DSGVO Art 7 – Bedingungen für die Einwilligung

4.7 Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung [zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten] jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerrruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie können dem Verantwortlichen den Widerruf Ihrer Einwilligung telefonisch, per E-Mail oder per Post mitteilen. Seine Kontaktdaten stehen am Beginn dieser Datenschutzerklärung.

 

zu DSGVO Art 77 – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

4.8 Beschwerde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde ... wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt,

 

5. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 25. Mai 2018.

Wir behalten uns Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung vor. Diese Aktualisierungen werden umgehend an dieser Stelle veröffentlicht.

 

  Kontakt Impressum